"È la luce delle stelle vom Bärbach", genannt Ela kam im Oktober 2003 zu uns.

Der kleine Wirbelwind stellte unsere Familie erst mal gehörig auf den Kopf.  Von Anfang an besuchte ich mit ihr die Welpenspielstunde, was ihr auch sehr gut tat. Denn, wenn man immer einer von den größten Welpen ist, meinte sie immer gegenüber anderen Welpen der Chef zu sein. Dort lernte sie aber das korrekte Verhalten anderen Hunden gegenüber. Dass eben nicht ihr bollerhaftes Verhalten und Einsetzen ihrer Körperkraft angesagt ist, sondern, dass es die Beschwichtigungssignale gibt und das sie auch genutzt werden. Momentan sind wir gerade auf dem Hundeplatz und üben für die Begleithundeprüfung, da wir vielleicht mit Obedience weitermachen wollen.

Ganz begeistert bin ich auch von der Klickerarbeit. Ela springt total auf dieses kleine „Ding“ an. Lässt sogar andere Hunde links liegen…

Ela und ich gehen gerne auf den Hundeplatz und ich kann es auch nur jedem Empfehlen sich eine „gescheite“ Hundeschule zu suchen. Wir arbeiten dort ganz ohne Druck, was für mich, die vom Schäferhundplatz kommt, natürlich was ganz Neues war. Aber es macht viel mehr Spaß, wenn man Stück für Stück merkt, der Hund „folgt“ einem gerne, ohne Druck und nicht weil er muss und ansonsten bestraft wird.

Auch fasziniert mich immer wieder Elas schnelle Auffassungsgabe. Bei einem Agility-Workshop im November 2004 zeigte sie diese ganz besonders. Obwohl der Neufundländer nicht der geeignetste Hund für diese Sportart ist, hat es uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt.
Ein anderes Hobby von uns ist auf Ausstellungen zu gehen. Bei der Dreikönigsausstellung in Landshut im Januar 2004 bekam sie in der Babyklasse ein „viel versprechend“. In Hemsbach im Mai 2004 erhielt sie in der Jugendklasse ein „sehr gut“. Bei der CACIB in München 2005 bekamen wir in der Zwischenklasse ein V4.

Mal sehen- denn das werden bestimmt nicht die letzten Ausstellungen sein, die wir besuchen werden - wie sie in der Offenen Klasse bewertet wird.

Ihr Vorröntgungsergebnis war sehr gut. Die Hauptröntgung steht uns noch bevor...

Die Hauptröntgung im Juli 2005 brachte ein sehr gutes HD und ED -Ergebnis hervor. Doch leider hat Ela gleich zwei Herzfehler. Das alles hat uns sehr getroffen, denn uns wurde - laut Statistik - erklärt, das wir nicht mehr viel Zeit mit ihr haben sollen. Kleine Anzeichen sind leider jetzt schon da, aber wir hoffen, das Ela die Statistik ganz schnell vergisst und noch lange ohne ernsthafte Symptome bei uns leben kann. Wir hoffen so sehr.

Am 29./30. Oktober 2005 haben Ela und ich die Begleithundeprüfung bestanden. Von 18. Teilnehmern belegten wir den 6. Platz. Die Punktzahl hätte zwar (nach dem ehrgeizigen Frauchen :-) etwas höher sein können, aber wir haben sie mit Bravour bestanden. Selbst der Richter war sehr erstaunt wie aufmerksam und freudig ein Neufundländer laufen kann. Das größte Lob was vom Richter kam, klingt noch jetzt in meinen Ohren: "Ela und HF sind ein eingespieltes Team, das merkt man sofort." Stolz gingen wir mit einem großen Pokal und einer Urkunde nach Hause.
Eigentlich hatte ich geplant, dass ich mit Obedience weiter mache. Aber ich habe mich dagegen entschlossen. Wir üben in unserer Hundeschule Obedience und auch ein paar Elemente von Dog-Dancing fleißig weiter, aber Wettkämpfe werde ich mit Ela wohl nicht bestreiten. Dazu ist mir die kurze Zeit die mir mit ihr bleiben soll, zu wertvoll.

Ela ist mittlerweile zu einer sehr verlässlichen Hündin  herangewachsen.
Sie verhält sich zu anderen Hunden sehr souverän. Jeder kann uns mit Hund besuchen kommen usw.

Auch macht sie noch gerne ein klein wenig Hundesport. Nur so paar Übungen zuhause, aber da ist sie gleich dabei und will was tun. 
Von Mia lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Nur manchmal muss sie diesen Rüpelhund die Meinung sagen. Aber dann ist auch Schluss.

Es macht mit ihr sehr viel Spaß.





Ela ist im Dezember 2007 verstorben.

Ela erst wenige Stunden alt
 
Ela einen Tag alt
noch mit der

 Nabelschnur
 
Ela 15 Tage alt mit ihren
 Wurfgeschwistern
Ela mit 3 Wochen
 
 
Ela mit 3 1/2  Wochen Ela vier Wochen alt
 
Ela mit 4 Wochen
 
Ela mit 6 Wochen
Ich? Ich war das mit den
Pfingstrosen nicht
  Ela mit 7 Wochen
 Können diese Augen flunkern?
 
Ela mit 8 Wochen
 
 

Ela mit 9 Wochen
Ganz entspannt, noch bei der
 Züchterin

Ela nach dem Spielen
 

Ela frisch gestylt auf dem
 Kämmtisch

Ela 18 Monate alt mit
Winona
  Ela 28 Monate, mit ihrem liebsten
 Spielkumpel Merlin
einem Australien Shepardrüden
Ela 2 1/2 Jahre alt
 
   
  Ela im Juli 2007  
       
Mehr Bilder von Ela im Fotoalbum      


      Zurück